Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Brandenburg: Kabinett beschließt neue Laufbahnverordnung; 09/2019

.

Kabinett beschließt neue Laufbahnverordnung

Das Kabinett hat auf Vorschlag von Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) eine neue Laufbahnverordnung beschlossen. Infolgedessen wird die allgemeine Verwaltung für weitere HochschluabsolventInnen geöffnet. Bisher konnten nur VolljuristInnen im höheren allgemeinen Verwaltungsdienst im Land verbeamtet werden. Zukünftig können neben den AbsolventInnen der Rechtswissenschaften auch jene der Verwaltungs- und Wirtschaftswissenschaften ins Beamtenverhältnis übernommen werden. Darüber hinaus ist für die Luftfahrtverwaltung eine neue Laufbahn eingerichtet worden. So können beispielsweise AbsolventInnen mit Studienfachrichtungen der Luft- und Raumfahrttechnik im gehobenen und höheren Dienst verbeamtet werden. Eine eigene Laufbahn für den gehobenen und höheren Dienst wurde auch beim Verfassungsschutz eingerichtet. HochschulabsolventInnen etwa aus den Studienfachrichtungen Islamwissenschaft, Sozialwissenschaft und Ethnologie können gleichermaßen den Beamtenstatus erlangen. Die Verbeamtungsmöglichkeit ist eine Reaktion auf den Fachkräftemangel und soll die Attraktivität des öffentlichen Dienstes im Land erhöhen.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2019


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-brandenburg.de © 2020